Steffi Halm 4. bei der Truck-Meisterschaft 2019

Gratulation an Steffi Halm, die sich in der Gesamtwertung der Truck-Racing-Europameisterschaft 2019 den vierten Platz holt


Rennstrecke von Jarama, Madrid (Spanien)
– Die Truck-Racing-Europameisterschaft endete am Sonntag, den 6. Oktober, auf der Rennstrecke von Jarama (Madrid). Nach acht Grand-Prix-Rennen in Misano (Italien), am Hungaroring (Ungarn), am Slovakiaring (Slowakei), am Nürburgring (Deutschland) sowie in Most (Tschechische Republik), Zolder (Belgien), Le Mans (Frankreich) und Madrid (Spanien), gewannen Jochen Hahn von Iveco und Die Bullen von Iveco Magirus die Teamwertung.
Fassi Gru auf der messe GIS 2019
Eine starke Präsenz von Fassi Gru auf der GIS 2019: In zwei Ausstellungsbereichen mit einer Gesamtfläche von 900 qm sind 10 Fassi-Krane ausgestellt, die alle auf Nutzfahrzeugen montiert sind, ein Marrel-Abrollkipper und zwei ATN-Arbeitsbühnen. Große Erwartungshaltung bei der Präsentation des Systems „Drive by Fassi“.

Die Fassi-Gruppe nutzte die Gelegenheit auf der GIS 2019, „Giornate Italiane del Sollevamento e dei Trasporti Eccezionali“ (Italienische Tage der Hebetechnik und der Sondertransporte) die vom 3. bis 5. Oktober auf der Piacenza Expo in Piacenza stattfindet, eine Reihe von Innovationen zu präsentieren und gleichzeitig die einzige italienische Veranstaltung zu nutzen, die sich der Welt der Hebetechnik und des Sondertransports widmet, in der die Fassi-Produkte besonders geschätzt werden und eine führende Rolle spielen.

Franco Fassi, der Präsident der Fassi-Gruppe, hat uns plötzlich und unerwartet für immer verlassen. Er hat den Grundstein dafür gelegt, dass wir zu dem werden konnten, was wir heute sind.

Bis zum 1. August dieses Jahres war er mit der ihm eigenen Präsenz und Aufmerksamkeit im Unternehmen tätig. Seinen 89. Geburtstag hatte er im Februar gefeiert und noch in diesem Alter zeichneten ihn die Tatkraft und der Scharfsinn aus, für die er stets bekannt gewesen war.

Franco Fassi hinterlässt uns ein großes Erbe an Werten, die die Identität des Unternehmens ausmachen, und die für ihn von großer Bedeutung waren.

"Wir sind unserer Geschichte immer treu geblieben. Wir sind gewachsen, haben neue Herausforderungen stets angenommen, sind niemals stehen geblieben und haben uns niemals zufriedengegeben“.

Gerne denken wir mit seinen Worten an ihn zurück. Mehr als alles andere erinnern sie uns an seinen besonderen Stil, seine Sichtweise auf das Leben, seine Arbeit, die für ihn zugleich Lebensinhalt war, und seine große Zuversicht, mit der er die Zukunft sah.
 14 IVECO Daily 55S8H 4x4 équipés de la grue Fassi F32A
Fassi Gru hat im auftrag von IVECO 14 Daily 4x4 mit kranen vomtyp F32A.0.23 für den kunden Terna ausgestattet  

Die ersten 14 neuen IVECO Daily 55S8H 4x4, hergestellt im Werk in Bozen wurden von der Firma Briccolani mit F32A Fassi-Kranen und einem Schneepflug ausgestattet.
 
Unmittelbar nach ihrer Auslieferung wurden die Fahrzeuge auf die verschiedenen Betriebsstätten von Terna in ganz Italien verteilt und gingen dort auch gleich in den Einsatz. Die 14 IVECO Daily 55S8H 4x4 sind die ersten Fahrzeuge aus der überarbeiten Serie, die im Werk in Bozen hergestellt werden. Sie ergänzen 6 ähnliche Fahrzeuge, die bereits im Januar 2018 an Terna geliefert wurden. Iveco CNH hatte sich bei diesem bedeutenden Auftrag für Kranaufbauten des Typs F32A.0.23 von Fassi entschieden und konnte damit den besonderen Anforderungen von Terna gerecht werden, einem der wichtigsten europäischen Betreiber von Stromnetzen, die das italienische Hochspannungsnetz verwalten, das sich europaweit durch seine Modernität und Technologie auszeichnet.
MotoGP™ - Fassi Gru

Das Fassi-Logo prangt am rechten Arm der großen Hoffnung des italienischen Motorradsports Francesco „Pecco“ Bagnaia.


Mugello (Italien)
– 1/2. Juni. Das erste Sponsoring reicht in das Jahr 2007 zurück, als das Logo von Fassi Gru auf der Honda LCR von Carlos Checa, Mitglied des Teams von Lucio Cecchiniello, zu sehen war. Zwölf Jahre später kehrt Fassi Gru zum MotoGP zurück, diesmal an der Seite, nein am rechten Arm, des Moto2-Weltmeisters und der großen Hoffnung des italienischen Motorradsports Francesco „Pecco“ Bagnaia. Eine Entscheidung, die zusammen mit der kürzlich aufgenommenen Partnerschaft mit der Skifahrerin Sofia Goggia das Interesse von Fassi Gru am Erfolg junger italienischer Meister des Sports unterstreicht. Damit verbunden ist das Ziel, die kontinuierliche Weiterentwicklung und der technologische Vorreiterschaft von Fassi mit sportlichen Leistungen zu verknüpfen, die aus Geschwindigkeit und dem Leben am Limit eine grundlegende Komponente macht, wobei jedoch stets auch Wert auf das Thema Sicherheit gelegt wird.
 


Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.