Fassi Offizieller Partner des SKY Racing Team VR46

Fassi Gru in diesem Jahr ist „Offizieller Partner“ der Fahrer des SKY Racing Teams VR46, das an der Motorrad-WM in den Klassen Moto2 und Moto3 teilnimmt


Das Augenmerk auf die Menschen, die Leidenschaft und das Bemühen nach guter Leistung sind die Leitmotive von Fassi Gru, also genau passend zum SKY Racing Team VR46, das die Toptalente der VR46 Riders Academy fördert, die der große Champion von Tavullia ins Leben gerufen hat und verwaltet. Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen aus Bergamo entschieden, in dieser Motorrad-WM-Saison „Offizieller Partner“ des Teams zu sein: In der Klasse Moto2 mit den Fahrern Luca Marini und Marco Bezzecchi, in der Klasse Moto3 mit Celestino Vietti und Andrea Migno, auf deren Heck das Fassi-Gru-Logo prangt.
 


Änderungen im Messekalender 2020

Aktualisierung des Kalenders für saisonale Messen und Veranstaltungen anlässlich des von der COVID-19-Pandemie verursachten Ausnahmezustands


Albino (Italien) – Die für Ende September geplante Messe IAA Nutzfahrzeuge in Hannover wurde abgesagt, die nächste Ausgabe dieser Veranstaltung wird im Jahr 2022 stattfinden. Die Fachmesse IFAT in München für Abfall- und Materialrecycling sowie Abwassermanagement wurde ebenfalls gecancelt. Die nächste Ausgabe findet im Jahr 2022 statt. Eine weitere abgesagte Veranstaltung ist die schwedische Messe für Nutzfahrzeuge Elmia Lastbil, die im Juni nächsten Jahres stattfinden wird.
Änderungen im Messekalender 2020

Während die Handelsmesse Conexpo in Las Vegas bereits im Gange ist, wurden zahlreiche Handelsmessen in Europa verschoben


Albino (Italien) – 12. März. Mit dem wachsenden Ausmaß der Notlage im Zuge der Ausbreitung des Coronavirus in Europa, wurden zahlreiche, für das Frühjahr geplante Handelsmessen auf die kommenden Monate verlegt. Anfang der Woche wurde mitgeteilt, dass die Internationale Fachmesse für Baumaschinen und -Ausrüstungen Smopyc in Saragossa auf den 23. bis 26.
Fassi auf der DACH + HOLZ

Das Entladen von im Boden versenkten Containern wird durch Krane mit einem System von Fassi, das Bewegungen automatisiert, einfacher


Stuttgart (Deutschland) – Vom 28. bis 31. Januar wird Fassi Ladekrane GmbH, der Vertreiber von Fassi-Kranen in Deutschland, auf der internationalen Handelsmesse DACH + HOLZ in Stuttgart, seit 1957 Fachmesse für Dach- und Holzbau, vertreten sein. Die Messe findet alle zwei Jahre, abwechselnd in Stuttgart und in Köln, statt. Das Fassi-Team erwartet Sie an Stand 326 in Indoor-Halle 7 und im Außenbereich sieben an Stand 7. Neben anderen Ausstellungsstücken wird auch das neueste Fassi-Modell, der Kran F345RB, präsentiert.
Fassi auf der Messe von S.Orso

Auf der jährlich in Aosta stattfindenden Messe ist der Fassi-Händler aus Turin mit dabei


Aosta (Italien) – Jedes Jahr findet am 30. und 31. Januar die Messe von Sant’Orso im Zentrum von Aosta statt. Die traditionsreiche Messe wird auch „la Millenaria“ („tausendjähriger Jahrmarkt“) genannt, und tatsächlich gibt es dieses Jahr bereits die 1020. Ausgabe. Ein beliebtes Fest, ein Treffpunkt und zugleich Gelegenheit zur Entdeckung der Traditionen und Wirtschaft des Aostatales. Eine Veranstaltung, die an die Jahrmärkte von früher erinnert, die heute von einzelnen Branchenveranstaltungen mit ihren spezifischen Lieferketten abgelöst werden. Hobby-Handwerker, professionelle Kunsthandwerker, Betriebe und Hersteller aus der Gegend werden diese 2-tägige Veranstaltung in Aosta beleben.

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter den italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird für einen schnellen und engmaschigen Vertrieb in die ganze Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, vom Vereinigten Königreich bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich das Ziel, allen unterschiedlichen Marktanforderungen, die oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen der einzelnen Länder gebunden sind, gerecht zu werden