Fassi Crane Art 2017
Seit den späten 1970er Jahren produziert Fassi seinen Jahreskalender für Kunden und Geschäftsfreunde. Er ist ein wichtiges Medium für die Darstellung der breiten Produktpalette von Fassi. Mit der Synthese aus Foto und industrieller Marke, in einem künstlerischen und kommerziellen Kontext vereint, prägt Fassi einen eigenen Stil und das Jahr für Jahr. Bei so viel kreativen Input hat sich viel getan, gerade aus den letzten 7 Jahren. Es wurde zu einem Fassi-Kran-Kunstprojekt.

Leigh Carter & LSBU

Interview mit Leigh Carter MD von Fassi UK Ltd:

Was hat Sie als Managing Direktor von Fassi UK Ltd am meisten bei der Zusammenarbeit mit der LBSU bewegt?
Von meinem ersten Kontakt mit Daniel war ich beeindruckt von seiner Begeisterung für dieses Projekt. Die vertrauensvolle Präsentation der ersten Konzepte von Giovanni Fassi und mir waren sehr professionell. Wir hatten gleich das Gefühl, dass unser Kalender-Projekt in sicheren Händen war. Jedes geplante Fotomotiv wurde vorher kritisch beurteilt und dann sorgfältig, einschließlich der dafür notwendigen und umfangreichen Ausrüstung, durchgeplant. Dies war der Schlüssel zur Optimierung der Foto-Shooting-Zeit später in Italien. Einmal in Italien wirkte die teamorientierte Arbeitsweise des SBC-Ansatzes sehr überzeugend für mich als Beobachter.

LSBU - London South Bank University
SOUTH BANK KOLLEKTIV
Die Arbeiten an diesem Kalender führten Studenten der Fotografie mit Abschluss BA an der London South Bank Universität aus. Die Studieneinrichtung befindet sich im Zentrum von London und konzentriert sich auf die Ausbildung von kreativen und innovativen Profifotografen. Der Kurs wird von Daniel Alexander, einem Fotografen und Pädagogen geleitet.

Daniel Alexander - Photography BA (Hons)

Interview mit LBSU Direktor für Fotografie, Daniel Alexander

Könnten Sie uns ein wenig über die Arbeit der LBSU und des South Bank Kollektivs erzählen?
Ich bin noch ziemlich neu an der LSBU und begann dort vor dreieinhalb Jahren. Als ich dort als Kursdirektor anfing wurde der Studiengang Fotografie mit Abschluss BA gerade eingerichtet. Wir schufen eine Studienordnung mit dem Ziel kreative, innovative und branchenorientierte Foto-Praktiker hervorzubringen. Ein großer Teil der Arbeit des Kurses hat die berufliche Praxis im Fokus.

Arturas Bondarciukas - Cranes in Motion

Arturas Bondarciukas - Autor von "Krane in Bewegung"

Arturas ist Student der Digitalfotografie an der London South Bank Universität. Er ist bildschaffend mit computergenerierten Bildern, Computerkunst sowie in traditioneller Fotografie. Durch Kombination dieser Techniken bildet er sich, erweitert sein kreatives Potential und liefert so einzigartige Ergebnisse. Neben der Arbeit als Fotograf ist Arturas vertraut in der Bildbearbeitung am Computer nach Industriestandard.

Aroni Lamar - “Dancing Cranes"

Aroni Lamar - Autor von "Tanz der Krane"

Mit Sitz in London und im Südosten Englands ist Aroni Studentin der Fotografie an der LSBU und Mitglied im South Bank Kollektiv. In ihrer Arbeit widmet sie sich intensiv der Reisefotografie und setzt sich für die Gleichberechtigung der Geschlechter in ihren Bildern ein. 

Christopher Arrondelle - "Fassi Has Arrived"

Christopher Arrondelle - Autor von "Fassi ist angekommen"

Chris ist ein Autodidakt in der Fotografie der jetzt ein Studium an der London South Bank Universität absolviert. Er wohnt in London und arbeitet bereits national wie international als Fotograf. Chris ist vertraut im Umgang mit vielen fotografischen Stilen und bringt fotografische Erfahrungen aus der Transportbranche ein. Dort war er als Dienstleister für Nutzfahrzeuge und Motorsport-Betreiber tätig. Chris möchte mit seinen Arbeiten Fotogeschichten erzählen. 

Tom Chaplin - "Fassi In London"

Tom Chaplin - Autor von "Fassi In London"

Tom Chaplin ist ein weitgehend autodidaktischer Fotograf und digitaler Bildbearbeiter ansässig in und um London. Tom studiert Fotografie an der Universität, arbeitet freiberuflich und hilft ebenfalls im South Bank Kollektiv mit. Er unterstützt viele Workshops rund um die Kameratechnik. Toms Bild platziert einen Fassi Kran bei der Arbeit in die Skyline von London, aufgenommen im Werk in Italien.

Trix Carver - "Fassi Reborn"

Trix Carver - Autor von "Fassi neu entdeckt"

Trix Carver, ursprünglich aus dem Südwesten Englands, zog nach London, um sich fotografisch weiter zu entwickeln. Sie ist inspiriert durch darstellende Künste. Wichtig ist ihr auch die Vernetzung Vorort. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist der gesellschaftspolitische Aspekt in der Fotografie.
In ihre jüngsten Projekte flossen Themen wie Interaktionen, Social Media und Performance Art ein. 

Billy Edmonds - “Drawing Like Picasso”

Billy Edmonds - Auteur de "Drawing Like Picasso - En dessinant comme Picasso"

Billy ist Fotograf, Projektleiter, Student und Snowboarder. In London und im Südosten Englands ansässig ist Billy Projektleiter und Fotograf für das South Bank Kollektiv.  Bei Livemusik und anderen Events zuhause und als Extrem-Sportfotograf aktiv arbeitet er intensiv mit Kunstlicht in seinen Aufnahmen. In seinem Bild für den Kalender 2017 schuf er eine dynamische, ja einzigartige Skyline von London aus Licht und Bewegung, festgehalten in einem Foto. 

Daniel Balica, Libby Davies, Lisa Drew
Lisa Drew - Mitarbeiterin, Fassi Uk Ltd in London: Lisa hat vor kurzem einen Abschluss in Fotografie an der London South Bank Universität erworben. Sie ist Mitbegründerin und aktuell Direktorin des South Bank Kollektiv, der kreativen nichtkommerziellen studentischen Agentur. In ihrer fotografischen Arbeit widmet sich Lisa den Aspekten von Kultur und Gesellschaft in London. Dabei werden Ideen und Theorien durch die Verwendung von Porträts visuell erforscht, in Anlehnung an die Bildersprache von Dokumentarfilmen.

Daniel Balica: Daniel Balica ist ein begeisterter und leidenschaftlicher Fotograf. Während seines Studiums an der London South Bank Universität hatte er die Möglichkeit über Kunst in der Fotografie zu forschen. Modefotografie ist sein bevorzugtes Genre, das er als Karrierepfad verfolgen möchte.

Libby Davies: Libby ist eine Studentin der LSBU und arbeitet als Produzentin für das South Bank Kollektiv. Derzeit ist sie als Koordinatorin für Photo-Locations sowie in einem Fotostudio tätig.

Borough Road Gallery (London)

Fotografen der LSBU stellen ihre Arbeiten für den Fassi-Kalender 2017 in einer Londoner Kunstgalerie aus


London (Vereinigtes Königreich). Vom 14.-18. März zeigt die South Bank Collective CIC, eine Kreativagentur, die von Studenten des Fachs „Photography BA (Hons)“ der London South Bank University (LSBU) geführt wird, eine Ausstellung ihrer Arbeiten, die von Fassi für den „Crane Art Project“-Kalender 2017 in Auftrag gegeben wurden. (Mit freundlicher Genehmigung von Fassi UK.)

LSBU CraneArt

Giovanni Fassi nimmt an der Galerieeröffnung der Ausstellung des LSBU „Crane Art“-Kalenders 2017 in London teil

London (Vereinigtes Königreich) – Am Dienstag, den 14. März, nahm der Geschäftsführer von Fassi Gru S.p.A., Giovanni Fassi, an der Galerieeröffnung einer Ausstellung von Studenten der London South Bank University (LSBU) teil, auf welcher deren Arbeiten für den jährlichen „Crane Art“-Kalender von Fassi gezeigt werden. Die Ausstellung findet in der Borough Road Gallery statt und ist vom 15.-17. März von 10:00-17:00 Uhr, sowie am 18. März von 12:00-16:00 Uhr geöffnet. Danksagungen gehen an Arturas Bondarciukas, Aroni Lamar, Christopher Arrondelle, Tom Chaplin, Lisa Drew, Trix Carver, Billy Edmonds, Daniel Balica, Libby Davies, Daniel Alexander und die LSBU für all die harte Arbeit.

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.