Doppelsieg in Portugal für Rea

superbike portimao 2015 Vierter Doppelsieg des Jahres und Ausbau der WM-Führung

Die Bedingungen für das zweite WorldSBK Rennen in Portimao heute Nachmittag waren fast perfekt. Nachdem im ersten Rennen Regen eingesetzt hatte, konnten die Piloten die 20 Runden des zweiten Laufes im Trockenen absolvieren. Der Sieger war allerdings der Gleiche: Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team) feierte mit 5.416 Sekunden Vorsprung seinen zehnten Sieg 2015.

Mit seinem Doppelsieg klettert Rea auf Platz drei in Sachen meiste aufeinanderfolgende Podestplätze (15) vor Carl Fogarty, der 13 holte.

Wie schon im ersten Lauf führte Tom Sykes (Kawasaki Racing Team) zunächst das Rennen an, bevor er von seinem Teamkollegen Rea und Davide Giugliano (Aruba.it Racing – Ducati SBK Team) überholt wurde. Das Trio fuhr an der Spitze dann davon.

Im weiteren Verlauf des Rennens konnte Rea einen Vorsprung herausfahren und ließ Sykes und Giugliano im Kampf um Platz zwei hinter sich, bis die ZX-10R des ehemaligen Champions nachließ und scheinbar einen technischen Defekt hatte. Sykes beendete das Rennen nur auf Rang acht.

Leon Haslam (Aprilia Racing Team – Red Devils) konnte die Situation voll ausnutzen und schnappte sich den dritten Rang, sein erstes Podium seit dem zweiten Rennen in Aragon.

Chaz Davies (Aruba.it Racing – Ducati SBK Team) wurde Vierter und sammelte weitere wertvolle Punkte. Hinter ihm folgte das Pata Honda Duo aus Michael van der Mark und Sylvain Guintoli. Van der Mark konnte seinem Teamkollegen in der letzten Runde den fünften Rang streitig machen.

Jordi Torres (Aprilia Racing Team – Red Devils) holte sich mit Platz sieben neun Punkte und landete noch vor Sykes, Leandro Mercado, der auf seiner Barni Ducati erneut in den Top-10 landete, und Matteo Baiocco (Althea Racing).

Die Plätze elf bis 15 gingen an Roman Ramos (Team GO Eleven), Ayrton Badovini (BMW Motorrad Italia), Alex Lowes (Voltcom Crescent Suzuki), Christophe Ponsson (Team Pedercini) und Nico Terol (Althea Racing).

Das nächste Rennwochenende findet in 14 Tagen in Misano statt.

Portimao, 7. Juni 2015, Superbike - Ergebnisse Rennen 2

01 - N.65 - J. REA - GBR - Kawasaki Racing Team - Kawasaki ZX-10R
02 - N.34 - D. GIUGLIANO - ITA - Aruba.it Racing-Ducati SBK Team - Ducati Panigale R
03 - N.91 - L. HASLAM - GBR - Aprilia Racing Team - Red Devils - Aprilia RSV4 RF
04 - N.07 - C. DAVIES - GBR - Aruba.it Racing-Ducati SBK Team - Ducati Panigale R
05 - N.60 - M. VD MARK - NED - PATA Honda World Superbike Team - Honda CBR1000RR SP
06 - N.01 - S. GUINTOLI - FRA - PATA Honda World Superbike Team - Honda CBR1000RR SP
07 - N.81 - J. TORRES - ESP - Aprilia Racing Team - Red Devils - Aprilia RSV4 RF
08 - N.66 - T. SYKES - GBR - Kawasaki Racing Team - Kawasaki ZX-10R
09 - N.36 - L. MERCADO - ARG - BARNI Racing Team - Ducati Panigale R
10 - N.15 - M. BAIOCCO - ITA - Althea Racing - Ducati Panigale R

Superbike - Fahrerwertung

1. J. REA KAWASAKI 330
2. T. SYKES KAWASAKI 206
3. L. HASLAM APRILIA 199
4. C. DAVIES DUCATI 184
5. J. TORRES APRILIA 131
6. S. GUINTOLI HONDA 113
7. M. BAIOCCO DUCATI 88
8. M. VD MARK HONDA 85
9. L. MERCADO DUCATI 85
10. A. LOWES SUZUKI 80

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.