Rea gewinnt Flag-to-Flag-Rennen in Portimao

Superbike Portimao 2015 Nach 20 ereignisreichen Runden, in denen das erste Flag-to-Flag-Rennen 2015 stattfand, sicherte sich Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team) seinen neunten Saisonsieg beim ersten Rennen des Tages in Portimao. Er sah die Zielflagge 9.384 Sekunden vor seinem Teamkollegen Tom Sykes. Chaz Davies (Aruba.it Racing – Ducati Team) komplettierte das Podium.

In den ersten 14 Runden duellierte sich das Kawasaki-Duo an der Spitze, bis es sechs Runden vor Rennende zu regnen begann. Alle Fahrer außer Sykes fuhren direkt in die Box, um ihre Reifen zu wechseln. Sykes folgte erst in der nächsten Runde. Das Duo kämpfte danach weiter, bis Sykes einen Fehler machte und Rea damit zum 24. Sieg seiner Karriere fahren ließ.

Davies landete nach einem heftigen Kampf gegen Leon Haslam (Aprilia Racing Team – Red Devils) auf dem dritten Rang.

Davide Giugliano (Aruba.it Racing – Ducati SBK Team) wurde Vierter. Sylvain Guintoli (Pata Honda World Superbike) und Matteo Baiocco (Althea Racing) landeten auf den Plätzen fünf und sechs.

Ayrton Badovini brachte seine BMW Motorrad Italia auf dem siebten Rang nach Hause und landete damit noch vor Leandro Mercado, der im Barni Racing Ducati Team sein erstes Flag-to-Flag-Rennen erlebte.

Michael van der Mark (Pata Honda World Superbike Team) konnte nach einer Exkursion abseits der Strecke noch den neunten Rang nach Hause fahren und landete vor Alex Lowes (Voltcom Crescent Suzuki), der noch vor dem Regen von der Strecke abgekommen war.

Jordi Torres wurde Elfter und damit bester Werks-Aprilia-Fahrer. Der WorldSBK Rookie schlug seinen Teamkollegen Haslam, der auf den Regenreifen stürzte und später weiterfuhr.

Randy de Puniet (Voltcom Crescent Suzuki), David Salom (Team Pedercini) und Nico Terol (Althea Racing) nahmen die letzten Punkte mit.

Das zweite Rennen, das offiziell die zweite Saisonhälfte 2015 einläutet, beginnt um 13:10 Uhr Ortszeit.

Portimao, 7. Juni 2015, Superbike - Ergebnisse Rennen 1

01 - N.65 - J. REA - GBR - Kawasaki Racing Team - Kawasaki ZX-10R
02 - N.66 - T. SYKES - GBR - Kawasaki Racing Team - Kawasaki ZX-10R
03 - N.07 - C. DAVIES - GBR - Aruba.it Racing-Ducati SBK Team - Ducati Panigale R
04 - N.34 - D. GIUGLIANO - ITA - Aruba.it Racing-Ducati SBK Team - Ducati Panigale R
05 - N.01 - S. GUINTOLI - FRA - PATA Honda World Superbike Team - Honda CBR1000RR SP
06 - N.15 - M. BAIOCCO - ITA - Althea Racing - Ducati Panigale R
07 - N.86 - A. BADOVINI - ITA - BMW Motorrad Italia SBK Team - BMW S1000 RR
08 - N.36 - L. MERCADO - ARG - BARNI Racing Team - Ducati Panigale R
09 - N.60 - M. VD MARK - NED - PATA Honda World Superbike Team - Honda CBR1000RR SP
10 - N.22 - A. LOWES - GBR - VOLTCOM Crescent Suzuki - Suzuki GSX-R1000

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.