Sykes holt sich den Doppelsieg in Donington

FASSI sponsor 2015 WSBK - Donington Race 2 Tom Sykes (Kawasaki Racing Team) sicherte sich zwei Siege, nachdem er auch das zweite WorldSBK Rennen in Donington Park dominierte. Damit holt er auf Carl Fogartys Rekord von sechs Siegen auf. Der ehemalige Champion hat in den letzten drei Jahren jedes Rennen auf dem heimischen Kurs für sich entschieden. Zu seiner Tissot-Superpole am Samstag, fuhr er im zweiten Rennen auch die schnellste Rennrunde und gewann mit über neun Sekunden Vorsprung.

Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team) wäre in Coppice Corner in der zweiten Runde fast abgeflogen, konnte eine Sturz aber gerade so abfangen. Er reihte sich wieder ein, überholte zahlreiche Gegner und sicherte sich schließlich den zweiten Rang vor Chaz Davies (Aruba.it Racing – Ducati SBK Team).

Davide Giugliano (Aruba.it Racing – Ducati SBK Team) wurde Fünfter, nachdem er den vierten Rang in der vorletzten Runde an Leon Haslam (Aprilia Racing Team – Red Devils) abgeben musste. Der Brite biss sich mit Schmerzen seiner angebrochenen Rippen auf Platz vier durch.

Alex Lowes (Voltcom Crescent Suzuki) wurde Sechster, nachdem er zwischenzeitlich sogar auf Podestkurs lag.

Jordi Torres (Aprilia Racing Team – Red Devils) und Sylvain Guintoli (Pata Honda World Superbike Team), die das ganze Rennen lang kämpften, folgten auf den Plätzen sieben und acht. Ayrton Badovini (BMW Motorrad Italia) landete mit Position neun erneut in den Top-10, gefolgt von Matteo Baiocco (Althea Racing).

Roman Ramos (Team GO Eleven), David Salom (Team Pedercini), Leandro Mercado (Barni Racing), Randy de Puniet (Voltcom Crescent Suzuki) und Santiago Barragan (Grillini SBK Team) nahmen die letzten Punkte mit.

Leon Camier (MV Agusta Reparto Corse) stürzte an Position sechs liegen. Auch Nico Terol (Althea Racing) landete zur Rennmitte im Kies. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Die siebte Runde der eni FIM Superbike World Championship findet in zwei Wochen im portugiesischen Portimao statt.

Donington, 24 Mai 2015, Superbike - Ergebnisse Rennen 2

1 66 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
2 65 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
3 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing-Ducati SBK Team Ducati Panigale
4 91 L. HASLAM GBR Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia RSV4
5 34 D. GIUGLIANO ITA Aruba.it Racing-Ducati SBK Team Ducati Panigale
6 22 A. LOWES GBR VOLTCOM Crescent Suzuki Suzuki GSX-R1000
7 81 J. TORRES ESP Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia RSV4
8 1 S. GUINTOLI FRA PATA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR
9 86 A. BADOVINI ITA BMW Motorrad Italia SBK Team BMW S1000
10 15 M. BAIOCCO ITA Althea Racing Ducati Panigale

Superbike - Fahrerwertung

1 - REA - Points 280
2 - HASLAM - Points 179
3 - SYKES - Points 178
3 - DAVIES - Points 155
5 - TORRES - Points 117
6 - GUINTOLI - Points 92
7 - BAIOCCO - Points 72
8 - LOWES - Points 71
9 - MERCADO - Points 70
10 - VD MARK - Points 67

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.