Rea gewinnt Lauf 1 von Aragon um 0,051 Sekunden

Fassi official WSBK sponsor Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team) hat den ersten Lauf der eni FIM Superbike Weltmeisterschaft im MotorLand Aragon gewonnen. Der Brite setzte sich auf der letzten Runde gegen seinen Landsmann Chaz Davies durch und blieb im Ziel 0,051 Sekunden vor der Aruba.it Racing - Ducati SBK Team Panigale. Reas Teamkollege Tom Sykes sah das Ziel als Dritter und rundete damit das Podest ab.

Sykes hatte zunächst lange die Führungsarbeit übernommen, musste sich dann aber Rea und Davies geschlagen geben. Auf den letzten Runden setzten sich diese beiden dann von ihm ab und fuhren noch runde fünf Sekunden Vorsprung auf Sykes heraus.

Leon Haslam und Jordi Torres - beide für das Aprilia Racing Team - Red Devils unterwegs - holten die Ränge vier und fünf, den Teaminternen Kampf entschied Haslam um zwei Zehntel für sich.

Davies’ Teamkollege Xavi Fores fuhr einen starken sechsten Rang heraus. Der Spanier ist dieses Wochenende für den verletzten Davide Giugliano eingesprungen und präsentierte sich stark. Im Ziel fehlten ihm auf Sieger Rea nur 16,655 Sekunden.

Nicolas Terol (Althea Racing), Leandro Mercado (BARNI Racing Team), Sylvain Guintoli (Pata Honda World Superbike Team) und Leon Camier (MV Agusta Reparto Corse) rundeten die Top Ten ab.

Probleme bei Voltcom Crescent Suzuki: Die britische Mannschaft ist für dieses Wochenende von MoTeC zu Magneti Marelli Elektronik gewechselt. Alex Lowes musste einen Boxenstopp einlegen und kam mit fünf Runden Rückstand nicht mehr in die Wertung. Teamkollege Randy de Puniet sah das Ziel ebenfalls nicht.

Ayrton Badovini, der im BMW Motorrad Italia SBK Team ab sofort Sylvain Barrier ersetzt, war gut im Rennen, stürzte aber zwei Runden vor Schluss. Auch Michael van der Mark (Pata Honda World Superbike Team) und David Salom (Team Pedercini) sahen das Ziel nicht.

Aragon, 10-11-12 April 2015, Superbike - Ergebnisse Rennen 1

01 - 65 - J. REA - GBR - Kawasaki Racing Team - Kawasaki
02 - 7 - C. DAVIES - GBR - Aruba.it Racing - Ducati SBK Team - Ducati Panigale
03 - 66 - T. SYKES - GBR - Kawasaki Racing Team -  Kawasaki
04 - 91 - L. HASLAM - GBR - Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia
05 - 81 - J. TORRES - ESP - Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia
06 - 112 - X. FORES - ESP - Aruba.it Racing - Ducati SBK Team - Ducati Panigale
07 - 18 - N. TEROL - ESP - Althea Racing - Ducati Panigale
08 - 36 - L. MERCADO - ARG - BARNI Racing Team - Ducati Panigale
09 - 1 - S. GUINTOLI - FRA - PATA Honda World Superbike Team - Honda
10 - 2 - L. CAMIER - GBR - MV Agusta Reparto Corse - MV Agusta 1000

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.