Rea gewinnt Lauf 1 in letzter Runde und Davies gewinnt Lauf 2 von Sepang

Fassi sponsor Sepang Superbike Chaz Davies hat das zweite Rennen zum Pirelli Sepang Lauf der Superbike WM gewonnen. - Vierter Saisonsieg für Aruba.it Racing – Ducati SBK Team Pilot Chaz Davies, der achte seiner Superbike-Karriere. Im zweiten Rennen zum Pirelli Sepang Lauf der eni FIM Superbike Weltmeisterschaft übernahm der Brite früh das Zepter und fuhr dem Feld davon. Er gewann vor Kawasaki Racing Team Pilot Jonathan Rea, der sich damit noch mindestens ein weiteres Wochenende gedulden muss, bis er Weltmeister wird. Jordi Torres rundete das Podest ab.

Auf den letzten beiden Runden hatte Rea den Rückstand auf Davies allerdings von 2,5 Sekunden – auf im Ziel 0,091 Sekunden verkürzen können. Auf der letzten Geraden vor der Zielkurve war Rea an Davies vorbei gegangen, allerdings biss sich der Ducati-Werksfahrer auf der Bremse wieder vorbei, die Beiden berührten sich und blieben nur gerade so im Sattel sitzen. Im Sprint zur Ziellinie setzte sich Davies gegen die Werks-Kawasaki durch.

Als Dritter holte Aprilia Racing Team – Red Devils Pilot Jordi Torres das zweite Superbike WM Podest seiner Karriere. Der Rookie hatte sich früh den dritten Rang gesichert und fuhr dann ein einsames Rennen, sah das Ziel mit rund vier Sekunden Rückstand auf den Sieger und mit rund sieben Sekunden Vorsprung auf Rang vier.

Gleich in der ersten Kurve kam es zu einem Tumult: Max Biaggi (Aprilia Racing Team) war stark gestartet und neben Tom Sykes (Kawasaki Racing Team) in die erste Kurve eingebogen. Beide waren allerdings etwas spät auf der Bremse und mussten einen weiteren Bogen nehmen. Innen kam Sylvain Guintoli (PATA Honda World Superbike Team) durch, berührte Biaggi und schob den Römer ins Aus. Biaggi fuhr an die Box zurück und gab auf, Sykes hatte aufklappen müssen und war ans Ende des Feldes zurückgefallen. Der ehemalige Weltmeister kämpfte sich wieder nach vorn, stürzte aber elf Runden vor Schluss leicht. Erneut fuhr er weiter und erkämpfte sich am Ende als 14. noch zwei WM-Punkte.

Mit den Rängen vier und fünf feierte das PATA Honda World Superbike Team mit Guintoli und Michael van der Mark ein starkes Ergebnis. Der Franzose und der Niederländer konnten Leon Haslam auf der zweiten Werks-Aprilia RSV4 RF hinter sich lassen.

David Salom (Team Pedercini), Alex Lowes (Voltcom Crescent Suzuki), Matteo Baiocco (Althea Racing) und Román Ramos (Team Go Eleven) rundeten die Top Ten ab.

Sepang, 2 August 2015, Superbike - Ergebnisse Rennen 1
1 - 65 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
2 - 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing-Ducati SBK Team Ducati Panigale R
3 - 3 M. BIAGGI ITA Aprilia Racing Team Aprilia RSV4 RF
4 - 1 S. GUINTOLI FRA PATA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
5 - 66 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
6 - 22 A. LOWES GBR VOLTCOM Crescent Suzuki Suzuki GSX-R1000
7 - 91 L. HASLAM GBR Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia RSV4 RF
8 - 15 M. BAIOCCO ITA Althea Racing Ducati Panigale R 16
9 - 59 N. CANEPA ITA Althea Racing Ducati Panigale R 16
10 - 81 J. TORRES ESP Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia RSV4 RF

Sepang, 2 August 2015, Superbike - Ergebnisse Rennen 2
1 - 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing-Ducati SBK Team Ducati Panigale R
2 - 65 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
3 - 81 J. TORRES ESP Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia RSV4 RF
4 - 1 S. GUINTOLI FRA PATA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
5 - 60 M. VD MARK NED PATA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
6 - 91 L. HASLAM GBR Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia RSV4 RF
7 - 44 D. SALOM ESP Team Pedercini Kawasaki ZX-10R
8 - 22 A. LOWES GBR VOLTCOM Crescent Suzuki Suzuki GSX-R1000
9 - 15 M. BAIOCCO ITA Althea Racing Ducati Panigale R
10 - 40 R. RAMOS ESP Team Go Eleven Kawasaki ZX-10R


Superbike - Fahrerwertung
1. J. REA - KAWASAKI        452
2. C. DAVIES - DUCATI       308
3. T. SYKES - KAWASAKI    295
4. L. HASLAM - APRILIA      259
5. J. TORRES - APRILIA      186
6. S. GUINTOLI - HONDA    162
7. M. VD MARK - HONDA    125
8. D. GIUGLIANO - DUCATI 119
9. A. LOWES - SUZUKI       112
10. M. BAIOCCO - DUCATI  107

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.