WSBK finale - Qatar - Race 1

Rookie Torres feiert ersten WorldSBK Laufsieg

Das erste der beiden Rennen zum Pirelli Katar Lauf der eni FIM Superbike Weltmeisterschaft ging heute auf dem Losail International Circuit an Rookie Jordi Torres. Der Spanier aus dem Aprilia Racing Team – Red Devils Team setzte sich auf der letzten Runde in einem harten Fight gegen den neuen Weltmeister Jonathan Rea aus dem Kawasaki Racing Team durch. Dessen Teamkollege Tom Sykes hatte zunächst die Führungsarbeit geleistet, fiel aber schließlich auf Rang drei zurück.

Sykes hatte am Anfang die Pace gemacht, doch Rea presste sich mit der Brechstange an seinem Teamkollegen vorbei. Rea entschuldigte sich noch während des Rennens und nach Fallen der Zielflagge, doch Sykes schien mit dem Manöver nach wie vor nicht begeistert. Torres hatte zunächst in der Verfolgergruppe mitgemischt, schloss aber im zweiten Drittel zu den Kawasakis auf und ging vorbei. Rea griff auf der letzten Runde noch einmal an, musste sich aber geschlagen geben.

Rang vier ging an Aruba.it Racing – Ducati Superbike Team Pilot Chaz Davies, der das Ziel rund acht Sekunden hinter dem Sieger sah. Davies setzte sich gegen Michael van der Mark (PATA Honda World Superbike Team), Leon Haslam (Aprilia Racing Team – Red Devils) und seinen Teamkollegen Xavi Fores durch.

David Salom (Team Pedercini), Leandro Mercado (BARNI Racing Team) und Sylvain Guintoli (PATA Honda World Superbike Team) rundeten die Top Ten ab.

Alex Lowes (Voltcom Crescent Suzuki) hatte zu Beginn des Rennens im Kampf um die Podestplatzierungen mitgemischt. Der Brite lag auf dem dritten Rang, allerdings streikte schließlich die Technik seiner GSX-R1000 und er musste aufgeben.

Nicht bis ins Rennen gekommen war MV Agusta Reparto Corse Pilot Leon Camier. Seine F4 RR streikte schon am Start und musste schließlich von der Zielgeraden geschoben werden.

Losail, 18 Oktober 2015, Superbike - Ergebnisse Rennen 1

1 81 J. TORRES ESP Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia
2 65 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki
3 66 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki
4 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing-Ducati SBK Team Ducati Panigale
5 60 M. VD MARK NED PATA Honda World Superbike Team Honda
6 91 L. HASLAM GBR Aprilia Racing Team - Red Devils Aprilia
7 112 X. FORES ESP Aruba.it Racing-Ducati SBK Team Ducati Panigale
8 44 D. SALOM ESP Team Pedercini Kawasaki
9 36 L. MERCADO ARG BARNI Racing Team Ducati Panigale
10 1 S. GUINTOLI FRA PATA Honda World Superbike Team Honda

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.