Round 10 - Pirelli German Round

Rennen 1: Davies sichert sich atemberaubenden Sieg, Sykes holt auf. Rennen 2: Nach einem guten Tag am Samstag landete der KRT Pilot im zweiten Deutschland-Rennen auf Platz zwölf.

Nachdem er einen produktiven Samstag auf dem Samstag genossen und den zweiten Platz geholt hatte – womit er kurzzeitig den Rückstand auf seinen Teamkollegen Jonathan Rea in der Gesamtwertung auf 26 Punkte reduziert hatte – lief es für Tom Sykes am Sonntag nicht so gut.

Sykes war dieses Mal der Fahrer, der stürzte, während Rea das Rennen gewann und nach zwei aufeinanderfolgenden Nullern damit wieder die absolute Kontrolle in der Gesamtwertung übernahm.
Sykes konnte seine Kawasaki ZX-10R nach dem Sturz im zweiten Rennen zumindest aufheben, wurde aber nur Zwölfter und liegt damit wieder 47 Punkte hinter seinem Teamkollegen in der Gesamtwertung.
Nach der #GermanWorldSBK sagte Sykes: „Ich denke, das war wahrscheinlich ein Fahrerfehler, was zu meinem Sturz führte, denn das Setup des Bikes funktionierte nicht gut und ich denke, ich habe die Marke im ersten Rennen übergangen. Wir müssen eine kleine Verbesserung am Setup im Trockenen finden, aber nicht viel mehr im Nassen. Das ist in einer Hinsicht nicht gut, aber ich weiß auch, dass ich Rennen im Nassen gewinnen kann. Man muss nur die richtige Balance finden und das Feedback für den Fahrer und momentan habe ich das in diesen Bedingungen nicht. Ich bin mir aber sicher, dass wir das herausfinden.“
„Im Rennsport ist alles möglich und alles ändert sich sehr schnell. Gestern lag ich nur 26 Punkte hinter der Spitze und heute 47. Das Gute ist, dass der Punkterückstand nach den letzten drei Rennen nun bei 47 liegt, denn vor drei Rennen waren es 71. Es sind noch immer drei Runden offen.“

Superbike - Ergebnisse Rennen 1
01 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing Ducati Ducati Panigale R
02 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
03 N. HAYDEN USA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
04 J. TORRES ESP Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR
05 L. CAMIER GBR MV Agusta Reparto Corse MV Agusta 1000 F4
06 M. VAN DER MARK NED Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
07 D. GIUGLIANO ITA Aruba.it Racing Ducati Ducati Panigale R
08 A. LOWES GBR Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1
09 S. GUINTOLI FRA Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1
10 X. FORÉS ESP Barni Racing Team Ducati Panigale R

Superbike - Ergebnisse Rennen 2
01 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
02 A. DE ANGELIS RSM IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF
03 X. FORÉS ESP Barni Racing Team Ducati Panigale R
04 L. CAMIER GBR MV Agusta Reparto Corse MV Agusta 1000 F4
05 S. GUINTOLI FRA Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF
06 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing Ducati Ducati Panigale R
07 J. BROOKES AUS Milwaukee BMW BMW S1000 RR
08 M. VAN DER MARK NED Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
09 R. RAMOS ESP Team GoEleven Kawasaki ZX-10R
10 N. HAYDEN USA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP

Superbike - Fahrerwertung
01. J. REA - KAWASAKI - p.393
02. T. SYKES - KAWASAKI - p.346
03. C. DAVIES - DUCATI - p.295
04. M. VAN DER MARK - HONDA - p.203
05. N. HAYDEN - HONDA - p.195
06. D. GIUGLIANO - DUCATI - p.194
07. J. TORRES - BMW - p.168
08. L. CAMIER - MV AGUSTA - p.134
09. X. FORÉS - DUCATI - p.119
10. L. SAVADORI - APRILIA - p.110

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.