Fassi - SBK Imola

Davies macht Doppelsieg von Imola perfekt

Imola (Italien) - 30. April / 1. Mai. Rennen 1: Davies gewinnt beim Heimrennen von Ducati in Imola. Rennen 2: Davies macht Doppelsieg von Imola perfekt. Chaz Davies war beim Motul Italien Lauf in Imola nicht zu stoppen und feierte seinen zweiten Doppelsieg der Saison 2016 in der MOTUL FIM Superbike Weltmeisterschaft. Davies übernahm vom Start weg die Führung und fuhr einen Vorsprung von über fünf Sekunden auf die beiden Werks-Kawasakis von Jonathan Rea und Tom Sykes heraus.

Rang vier ging an Davies’ Teamkollegen Davide Giugliano, der das Ziel rund 13 Sekunden hinter dem Sieger sah. Er ließ die beiden Briten Leon Camier (MV Agusta Reparto Corse) und Alex Lowes (Pata Yamaha Official WorldSBK Team) hinter sich.

Im Kampf um Rang sieben, der bis zum Schluss ausgefochten wurde, ging es zu Gunsten des Spaniers Jordi Torres (Althea BMW Racing Team) aus. Er setzte sich gegen die beiden Honda World Superbike Team Piloten Nicky Hayden und Michael van der Mark durch. Xavi Fores (Barni Racing Team) rundete die Top Ten ab.

Lorenzo Savadori (IodaRacing) hatte am Ende noch ein technisches Problem und rollte nur noch ins Ziel. Er parkte seine Aprilia nach dem Zielstrich an der Boxenmauer und wurde noch als Elfter gewertet.

Markus Reiterberger (Althea BMW Racing Team) hatte bis kurz vor Schluss im Infight mit Torres und Hayden gestanden, fiel dann aber noch auf den Zwölften Platz zurück.

Joshua Brookes (Milwaukee BMW), Alex de Angelis (IodaRacing) und Dominic Schmitter (Grillini Racing Kawasaki) fuhren in die Punkte, Saeed Al Sulaiti (Pedercini Racing) und Pawel Szkopek (Team Toth) landeten auf 16 und 17.


Superbike - Ergebnis Rennen 1
01 - 01 - 07 - C. DAVIES - GBR - Aruba.it Racing Ducati - Ducati Panigale R
02 - 03 - 01 - J. REA - GBR - Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
03 - 04 - 66 - T. SYKES - GBR - Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
04 - 06 - 81 - J. TORRES - ESP - Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR
05 - 02 - 34 - D. GIUGLIANO - ITA - Aruba.it Racing - Ducati Ducati Panigale R
06 - 07 - 02 - L. CAMIER - GBR - MV Agusta Reparto Corse MV Agusta 1000 F4
07 - 11 - 60 - M. VAN DER MARK - NED - Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
08 - 05 - 32 - L. SAVADORI - ITA - IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF
09 - 09 - 69 - N. HAYDEN - USA - Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
10 - 12 - 12 - X. FORÉS - ESP - Barni Racing Team Ducati Panigale R


Superbike - Ergebnis Rennen 2
01 - 01 - 07 - C. DAVIES - GBR - Aruba.it Racing Ducati - Ducati Panigale R
02 - 03 - 01 - J. REA - GBR - Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
03 - 04 - 66 - T. SYKES - GBR - Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
04 - 02 - 34 - D. GIUGLIANO - ITA - Aruba.it Racing - Ducati Ducati Panigale R
05 - 07 - 02 - L. CAMIER - GBR - MV Agusta Reparto Corse MV Agusta 1000 F4
06 - 13 - 22 - A. LOWES - GBR - Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1
07 - 06 - 81 - J. TORRES - ESP - Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR
08 - 09 - 69 - N. HAYDEN - USA - Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
09 - 11 - 60 - M. VAN DER MARK - NED - Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP
10 - 12 - 12 - X. FORÉS - ESP - Barni Racing Team Ducati Panigale R


Superbike - Meisterschaft
01. - J. REA - KAWASAKI - 221
02. - C. DAVIES - DUCATI - 186
03. - T. SYKES - KAWASAKI - 154
04. - M. VAN DER MARK - HONDA - 106
05. - D. GIUGLIANO - DUCATI - 88
06. - J. TORRES - BMW - 87
07. - N. HAYDEN - HONDA - 82
08. - L. SAVADORI - APRILIA - 64
09. - L. CAMIER - MV AGUSTA - 60
10. - A. LOWES - YAMAHA - 59

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.