Chang International Circuit (Thailandia)

Kampf zwischen den Fahrern von Kawasaki Racing Team

Chang International Circuit (Thailand) - 12. März und 13. Kampf der Teamkollegen: Rennen 1. Rea schlägt Sykes nur knapp im Ziel nach intensivem Kampf in Thailand. Rennen 2: Sykes schlägt zurück. In einem Dreierkampf triumphierte die Nummer 66 über seinen Teamkollegen Rea.

Kawasaki Racing Team Pilot Tom Sykes sicherte sich nach einem Dreikampf einen unglaublichen Sieg auf dem Chang International Circuit in Thailand. Der Brite kämpfte fast das ganze Rennen lang gegen seinen Teamkollegen und amtierenden Champion Jonathan Rea und Aruba.it Racing – Ducati Pilot Chaz Davies. Dabei lieferten sich die Drei einige der spannendsten Überholmanöver der letzten Jahre.

Nach einem unglaublichen Start beider Kawasaki Fahrer von P2 und P3 geschah das erste Drama als Honda Pilot Michael van der Mark und Ducati Fahrer Chaz Davies sich in der ersten Runde im Positionskampf berührten, bevor van der Mark ihn hinter sich lassen und auf die Jagd nach dem Kawasaki Racing Team Duo aus Sykes und Rea ging. Davies schlug zurück und der Honda Pilot hatte in einigen Kurven Probleme. Der Waliser konnte die Lücke auf Sykes und Rea schließen und gesellte sich zu ihnen in einem Dreierkampf, in dem sich keiner auch nur einen Meter schenkte. Sykes sicherte sich schließlich die Spitze und fuhr direkt vor seinem Teamkollegen Rea ins Ziel. Davies holte nach einer unglaublich engen letzten Runde den dritten Platz.

Van der Mark fuhr als Vierter ins Ziel und stand damit zum ersten Mal 2016 nicht auf dem Podium. Der Niederländer zeigt zu Jahresbeginn einen starken Run. Nach einem technischen Problem im ersten Rennen musste sein Honda Teamkollege Nicky Hayden frühzeitig aufgeben. Im zweiten Lauf fuhr der Mann mit der Nummer 69 als Fünfter ins Ziel und sorgte damit dafür, dass beide Fireblades in den Top-5 lagen.

Sylvain Guintoli platzierte die neue YZF R1 auf dem sechsten Rang, womit der japanische Hersteller bei seiner Rückkehr in die WorldSBK erneut gut punktete. Hinter ihm landete das Althea BMW Duo aus Markus Reiterberger und Jordi Torres. Rookie Lorenzo Savadori platzierte seine Aprilia mit P9 erneut in den Top-10, die wiederum von Davide Giugliano komplettiert wurden. Der Italiener hatte die thailändische Runde 2015 aufgrund einer Verletzung verpasst und erlebte ein schwieriges zweites Rennen auf dem Chang International Circuit.

Nachdem sein Teamollege Rea fast die ganze Saison 2015 dominierte konnte Tom Sykes im zweiten Rennen von Thailand zum ersten Mal zurückschlagen. Die nächste Chance für den amtierenden Weltmeister und seine Verfolger gibt es in wenigen Wochen im MotorLand Aragon, dem Ort von Davies erstem Ducati Sieg in der letzten Saison.

Thai Round, Superbike - Ergebnis Rennen 1

1 1 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
2 66 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R
3 60 M. VAN DER MARK NED Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR
4 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing - Ducati Ducati 1199 Panigale
5 21 M. REITERBERGER GER Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 20
6 22 A. LOWES GBR Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1
7 50 S. GUINTOLI FRA Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1
8 81 J. TORRES ESP Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 20
9 15 A. DE ANGELIS RSM IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF
10 32 L. SAVADORI ITA IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF

Thai Round, Superbike - Ergebnis Rennen 2

1 6 T. SYKES GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 20
2 1 J. REA GBR Kawasaki Racing Team Kawasaki ZX-10R 20
3 7 C. DAVIES GBR Aruba.it Racing - Ducati Ducati 1199 Panigale R 20
4 60 M. VAN DER MARK NED Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP 20
5 69 N. HAYDEN USA Honda World Superbike Team Honda CBR1000RR SP 20
6 50 S. GUINTOLI FRA Pata Yamaha Official WorldSBK Team Yamaha YZF R1
7 21 M. REITERBERGER GER Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 20
8 81 J. TORRES ESP Althea BMW Racing Team BMW S1000 RR 20
9 32 L. SAVADORI ITA IodaRacing Team Aprilia RSV4 RF 20
10 34 D. GIUGLIANO ITA Aruba.it Racing - Ducati Ducati 1199 Panigale R 20

Thai Round, Superbike - Meisterschaft

01 REA
02 SYKES
03 VAN DER MARK
04 DAVIES
05 GUINTOLI
06 GIUGLIANO
07 TORRES
08 HAYDEN
09 REITERBERGER
10 CAMIER

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.