Tags: 

MotoGP™ - Fassi Gru

Das Fassi-Logo prangt am rechten Arm der großen Hoffnung des italienischen Motorradsports Francesco „Pecco“ Bagnaia.

Mugello (Italien) – 1/2. Juni. Das erste Sponsoring reicht in das Jahr 2007 zurück, als das Logo von Fassi Gru auf der Honda LCR von Carlos Checa, Mitglied des Teams von Lucio Cecchiniello, zu sehen war. Zwölf Jahre später kehrt Fassi Gru zum MotoGP zurück, diesmal an der Seite, nein am rechten Arm, des Moto2-Weltmeisters und der großen Hoffnung des italienischen Motorradsports Francesco „Pecco“ Bagnaia. Eine Entscheidung, die zusammen mit der kürzlich aufgenommenen Partnerschaft mit der Skifahrerin Sofia Goggia das Interesse von Fassi Gru am Erfolg junger italienischer Meister des Sports unterstreicht. Damit verbunden ist das Ziel, die kontinuierliche Weiterentwicklung und der technologische Vorreiterschaft von Fassi mit sportlichen Leistungen zu verknüpfen, die aus Geschwindigkeit und dem Leben am Limit eine grundlegende Komponente macht, wobei jedoch stets auch Wert auf das Thema Sicherheit gelegt wird.

Der 22-jährige Rennfahrer aus Turin erlebt mit der Ducati des Teams Pramac Racing seine erste Saison im MotoGP. Er versteckt seine Ambitionen nicht zum „Rookie of the Year“, also zum besten Debütanten in der höchsten Klasse des Motorradsports în diesem Jahr zu werden. Ein schwieriges Unterfangen, denn der Franzose Fabio Quartararo mit seiner Yamaha und der Spanier Joan Mir mit seiner Suzuki verfolgen dasselbe Ziel. Die Ergebnisse bestätigen jedoch, dass „Pecco“ Bagnaia Rennen für Rennen immer mehr zum Herrn seiner Ducati wird. Und nach dem Sturz beim ersten Rennen in Katar erreichte er den 14. Platz in Argentinien, den 9. in Austin, beim GP der Vereinigten Staaten und war somit erstmals unter den „Top Ten“, den 23. Platz in Spanien und den 20. Platz im französischen Le Mans. Eine Serie an Ergebnissen, die große Hoffnungen für die nächsten Rennen weckt.

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.