Tags: 

Der Fassi-Konzern hat weitere Anteile von Cranab erworben, wodurch das italienische Unternehmen Alleineigentümer des schwedischen Konzerns der Forstbranche wird


Bergamo (Italien) – Im Jahr 2013 wurde Fassi Miteigentümer des Cranab-Konzerns und hat von diesem Zeitpunkt an seine Anteile an dem Unternehmen nach und nach erhöht. Da nun der Cranab-Vorsitzende, Herr Hans Eliasson, nach 45 Jahren Tätigkeit für das Unternehmen, seinen Ruhestand antritt, wurde es Fassi durch die Übernahme seiner Anteile ermöglicht, zum Alleineigentümer des Konzerns zu werden, welcher die Tochterunternehmen Cranab, Slagkraft, Vimek und Bracke Forest umfasst.

Giovanni Fassi, Geschäftsführer des Fassi-Konzerns, kommentierte: „Das Entwicklungsziel für Cranab geht in Richtung einer Vervielfältigung der Produktpalette; die Einführung von neuen, mit Lastwagen kombinierbaren Kranen, die in der Forstwirtschaft und für das Sammeln von Abfallprodukten eingesetzt werden, wird dabei eine Schlüsselstrategie darstellen. Dies, zusammen mit der technologischen Weiterentwicklung der Offroad-Krane für die forstwirtschaftliche Nutzung, wird zur weiteren Festigung von Cranabs Stärke auf diesem Markt dienen.“

„Unser Ziel ist ebenfalls, mit Slagkraft, Vimek und Bracke Forest einige ambitionierte Entwicklungsprojekte umzusetzen“, fügte er hinzu.

Giovanni Fassi wird nach Eliasson die Position des Vorsitzenden des Cranab-Konzerns übernehmen. „Die letzten 45 Jahre mit Cranab waren eine lohnenswerte und erlebnisreiche Erfahrung. Ich kann mit Zuversicht sagen, dass Cranab unter der Leitung von Fassi eine großartige Zukunft bevorsteht, mit ausgezeichneten Möglichkeiten, Produkte herzustellen, welche die bestehende Produktpalette der berühmten, artikulierten Krane von Fassi erfolgreich ergänzen warden“, äußerte sich Eliasson.

Fassi hat seinen Firmensitz in der Provinz von Bergamo in Norditalien und ist einer der weltweit führenden Hersteller von Kranen für die Frachtabwicklung. Fassis Beziehung zu Schweden reicht bis in die frühen 1960er Jahre zurück, als das Unternehmen sein Geschäft mit dem Import und der Installation von Foco-Kranen begann. Das Unternehmen befindet sich im Besitz und unter der Führung der Familie Fassi und ist weiterhin einer der führenden Hersteller und globalen Exporteure auf dem Markt der Lastwagen-Ladekrane.

Anders Strömgren, Geschäftsführer des Cranab-Konzerns, erklärte: „Durch diesen jüngsten Schritt von Fassi gewinnt Cranab einen Eigentümer mit langjähriger Erfahrung, einer starken Führung und einer globalen Reichweite, die ein gut organisiertes Vertriebsnetz umfasst. Das ist von besonderer Bedeutung für Cranab, da wir unsere Produkte für Kunden auf der ganzen Welt verfügbar machen möchten.“

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.