Fassi engagiert sich bei den rettungsarbeiten für die minenarbeiter in San Jose - Chile

11 OKTOBER 2010

Verschiedenste Fassi Kräne sind an vorderster Front in San José im Einsatz. Sie arbeiten an der Bestückung des Hauptbohrers, der vergangenen Samstag die 33 eingeschlossenen Minenarbeiter in 700 Meter Tiefe im Bergwerk von San José in Copiapò in Chile erreicht hat.

Diese Kräne gehören zur Ausstattung, die die Firma Geotec Boyles Bros. S.A., bereitgestellt hat, die sich auf Bohrungen im Bergbau spezialisiert hat. Die amerikanische Layne Corporation, weltweiter Marktführer im Bohrungsbereich, und einige chilenische Investoren sind in Form eine Partnerschaft mit diesem Unternehmen verbunden, das außer in Chile auch auf dem gesamten südamerikanischen Kontinent mit über 100 Bohrungseinheiten aktiv ist.

Das Unternehmen Fassi Kräne S.p.A ist über ihren lokalen Händler, die Firma Fassi Chile S.A., mit Sitz in Colina di Santiago, seit mehr als 15 Jahren in Chile vertreten und zu seinen Kunden zählen einige internationale Konzerne, die im Bergbau aktiv sind. „Derzeit ist Chile einer der wichtigsten Märkte Südamerikas" sagt Giovanni Fassi, Geschäftsführer des Industriekonzerns mit Sitz in Albino. Die Firma Fassi Chile S.A. ist auch im Norden des Landes, in Antofagasta mit einer eigenen Filiale tätig und besitzt ein Kundendienst- und Vertriebsnetz in ganz Chile.

„Genau am Tag vor dem Unfall”, berichtet Germàn Talavera, Verantwortlicher der Fassi Chile S.A., „ist das Fahrzeug in San Jose eingetroffen, das in diesen Tagen die Rohre des Hauptbohrers bestückt". Das Fahrzeug ist mit einem Fassi Kran Modell F170A.23 mit einer Hubkraft von 15,40 tm und einer maximalen Ausladung von 10,40 m ausgestattet. In diesem Fall ist der Kran auch mit einem Bausatz ausgestattet, der spezifische Vorrichtungen umfasst, damit die von Geotec Boyles Bros. SA geforderten Sicherheitsauflagen erfüllt werden. Diese Krankonfiguration unterstützt die Arbeit des Bedieners bei kritischen Bedingungen und vor allem bei langen Arbeitseinsätzen ist dadurch eine bessere Effizienz gewährleistet.
Derzeit besitzt die chilenische Bohrungsgesellschaft einen Maschinenpark, der mit Fassi Leichtkränen ausgestattet ist, die alle mit spezifischen Vorrichtungen bestückt sind, die in Zusammenarbeit mit Fassi Chile S.A. entwickelt wurden.

„Wir erleben gerade Momente fieberhafter Tätigkeit" sagt Walter Herrera Castillo, der Verantwortliche für die Überwachung der Betriebsgefahren bei Geotec Boyles Bros. S.A., „und auf jeden Fall versuchen alle Teams, die an diesen Rettungsarbeiten beteiligt sind, trotz des gewaltigen Zeitdrucks ihr Bestes zu geben und das Maximum aus den Hilfsmitteln und Geräten herauszuholen”.

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.