Tags: 

IFAT 2018

Einen Zusammenschluss europäischer Kompetenz präsentiert die Fassi Group auf der 27. IFAT in München. Denn nun kann man verschiedenste Lkw-Aufbauten dank der Integration bekannter Marken anbieten.


Fassi Gru, Weltmarktführer im Bereich der Hebetechnik, präsentiert sich zum dritten Mal auf der IFAT auf 300 Quadratmetern Fläche im Freigelände Stand 810/8. Am Messestand von Fassi Gru S.p.A. sind mit der schwedischen Cranab AB und der französischen Marrel SAS zwei weitere Unternehmen aus der Firmengruppe vertreten. Alle drei sind führende Marken in ihren jeweiligen Segmenten. Durch die Zusammenführung ihres Know-how können sie leistungsfähige Produktlösungen und -ausrüstungen anbieten. Ab 2014 kamen die beiden Unternehmen zu Fassi. Durch den internen Know How Austausch sind neue Spitzenprodukte, die in den Bereichen Krantechnik, Recycling, Ökologie sowie Holz- und Schrottumschlag eingesetzt werden, zu erwarten.

Der Zusammenschluss bzw. die Synergie zwischen Fassi, Marrel und Cranab wird die individuellen Identitäten der Marken dabei nicht verändern. Seit dem Zusammenschluss zur Gruppe ist man dabei die jeweiligen Branchenbereiche der einzelnen Unternehmen genau zu untersuchen, um die einzelnen Stärken den anderen Partnern für einen kraftvollen Marktauftritt nutzbar zu machen. Es ist ein Zusammenschluss europäischer Technikkompetenz. Vor diesem Hintergrund hat die Gruppe den Weltmarkt im Fokus, vergleichbar mit der Entwicklung von Fassi seit seiner Gründung.

Das Wachstum der Fassi Gruppe lag 2017 bei rund 12%. Eine Grundlage dieser Entwicklung ist die Expansion in neue Märkte unterstützt durch eine Produktoffensive, die in der äußerst dynamischen Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Entwicklungsabteilungen der Unternehmen einen fruchtbaren Boden findet. Mit diesem Erfolg honoriert der Markt vor allem die konstante Aufmerksamkeit der gesamten Gruppe bei der Sicherung der Prinzipien von Qualität, Kompetenz und Innovation.

Bei den Produkten ist die kontinuierliche Entwicklung der elektronischer Systeme, die die Automatisierung des Krans im Einsatz verbessern, ein grundlegendes Merkmal der jüngsten Innovationen der italienischen Marke. Das gemeinsame Ziel aller neuen automatischen Steuerungssysteme besteht darin, den Betreibern Funktionen anzubieten, die die Gesamteffizienz im täglichen Einsatz verbessern, indem sie die Ausführungszeiten verkürzen und die Präzision und Effektivität erhöhen.

In particular, Fassi Gru has been offering the following systems in combination with its cranes since 2017:

• ACF, zum automatischen Öffnen und Schließen des Krans.

• AWC automatische Windenkontrolle, um die Position des Lasthakens bei während der Verlängerung / Verkürzung der hydraulischen Ausschübe beizubehalten, auch mit Jib erhältlich.

• IoC, um die Position der mit Kran ausgerüsteten Fahrzeugs fern zu steuern, die Betriebsbedingungen des Krans unter Kontrolle zu haben und im Falle einer Fehlfunktion einzugreifen zu können.


Zusätzlich wurde ein automatisches Vertikal- / Horizontalkontrollsystem entwickelt, welches die senkrechte / horizontale Bewegung der Last mit einem einzigen Befehl ermöglicht. Diese Funktion ist besonders nützlich bei der automatisierten Handhabung von unterflur positionierten Abfallcontainern mit Kranen von 16-20 tm und max. 2 hydraulischen Ausschüben.

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.