Tags: 

Fassi Gru auf der messe GIS 2019


Eine starke Präsenz von Fassi Gru auf der GIS 2019: In zwei Ausstellungsbereichen mit einer Gesamtfläche von 900 qm sind 10 Fassi-Krane ausgestellt, die alle auf Nutzfahrzeugen montiert sind, ein Marrel-Abrollkipper und zwei ATN-Arbeitsbühnen. Große Erwartungshaltung bei der Präsentation des Systems „Drive by Fassi“.

Die Fassi-Gruppe nutzte die Gelegenheit auf der GIS 2019, „Giornate Italiane del Sollevamento e dei Trasporti Eccezionali“ (Italienische Tage der Hebetechnik und der Sondertransporte) die vom 3. bis 5. Oktober auf der Piacenza Expo in Piacenza stattfindet, eine Reihe von Innovationen zu präsentieren und gleichzeitig die einzige italienische Veranstaltung zu nutzen, die sich der Welt der Hebetechnik und des Sondertransports widmet, in der die Fassi-Produkte besonders geschätzt werden und eine führende Rolle spielen.

„Zwei Ausstellungsbereiche mit einer Gesamtfläche von 900 qm sind der beste Beweis dafür, dass Fassi Gru an die GIS glaubt“, erklärt Mauro Dellacasa, Vertriebsleiter Italien bei Fassi Gru. Mit 10 Kranaufbauten auf Lkw, das Debüt des „kleinen“ Fassi F30M, die live Demonstration des „Drive by Fassi“, welches einen Schritt zu neuen Möglichkeiten bei der Verbindung Lkw/Kran zeigen sowie die Präsenz der Tochtergesellschaften Marrel und ATN Arbeitsbühnen sind ein starker Auftritt. Weitere Highlights auf dem Messestand ist die Präsenz der CENPI Formazione und der Associazione CRG. Ziel ist es, unsere Kunden und potenziellen Kunden zu treffen, die in Branchen tätig sind, in denen unsere Produkte sehr geschätzt werden.

Insbesondere für die 50-Tonnen-Krane mit den verschiedensten Einsatzbereichen, die nicht nur zum Anheben, sondern auch zum Positionieren und Montieren von Maschinen und anderen Lasten in geschlossenen Räumen und mit Höhenbegrenzungen wie Industriehallen geeignet sind.

Eine weitere Zielgruppe, die Fassi mit großem Interesse beoachtet, sind die Vermieter, denen man den neuen Kran F30M aus der leichten Baureihe und den Abrollkipper AL3PA von Marrel nahe bringen will. Die Aufbauten sind ideal für den Umschlag in städtischen Zentren oder auf engstem Raum.

Ebenfalls auf dem Fassi-Stand debütieren die selbstfahrenden ATN-Hubarbeitsbühnen. Sie sind Vermieter aber Endkunden gleichermaßen interessant und eignen sich für Einsätze wie Wartungsarbeiten in großer Höhe und auf engstem Raum.

Der Hauptbereich von Fassi am Stand M16-N15/20 befindet sich im Freien auf einer Gesamtfläche von 750 qm. In diesem Bereich sind ausgestellt:
  • Fassi-Kran F30M.0.23 montiert auf Isuzu M21 Spring (35 zGM)
  • Fassi-Kran F485RA.2.26 L214 auf Volvo FH500 62TR 6x2
  • Fassi-Kran F1650RA.2.28 L816 auf Scania G500 8x2
  • Fassi-Kran F1150RA.2.28 L616 auf Scania R580B 8x2
  • Fassi-Kran F950RA.2.26 auf Iveco Trakker 500 8x4 mit Gabel vom Typ Omars 120T
  • Fassi-Kran F345RA.2.26 auf Scania R450 4x2
  • Abrollkipper AL3PA von Marrel auf Iveco Daily 35 und Abfallsammelbehälter
  • Selbstfahrende Hubarbeitsbühne ATN Piaf 12RE
  • Selbstfahrende Hubarbeitsbühne ATN und Zebra 16 Stab


Ebenfalls am Stand findet als Weltpremiere die Präsentation der Technologie „Drive by Fassi“ in Kombination mit der Schnittstelle Volvo „Exster“ statt (siehe entsprechende Pressemitteilung): Der Volvo FH 500 8x2 mit Fassi-Kran F820RA.2.27 L426 wird direkt von der Funkfernsteuerung Fassi V7 des Krans in einem 25x8 m großen, entsprechend abgezäunten Bereich bewegt.

Eine weitere absolute Neuheit ist der Fassi-Kran F30M aus der Leichtbaureihe, der dank der Verwendung von Spezialstählen und verschiedenen Konstruktionslösungen eine erhebliche Gewichtsreduzierung ermöglicht, was bei vielen Aufbaulösungen sehr vorteilhaft ist. Es bietet eine ideale Lösung für gewerblich genutzte Fahrzeuge, die höhere Nutzlast wünschen und sowohl den Endnutzern als auch den Vermietern dieser Geräte eine zusätzliche Vorteil bieten.

Den Messestand ergänzen Raumzellen mit Besprechungsräumen in denen sich auch die  CENPI Formazione und die Associazione CRG untergebracht sind.

CENPI Formazione fördert seit über zehn Jahren Kurse, die sich an die Benutzer aller Hubmaschinen richten. Viele dieser Kurse werden vom Vertriebs- und Servicenetz von Fassi organisiert und unterstützt

Vor kurzem hat Cenpi Formazione im Auftrag von Fassi und CRG einen Kurs zur Wartung von Ladekranen durchgeführt. Aufgrund dieser positiven Erfahrungen werden in naher Zukunft weitere Kurse für Reparatur- und Wartungsarbeiten organisiert und durchgeführt.

CRG, die Abkürzung für Centro Revisioni Gru (Kran-Revisions-Zentrum), bestätigt seine flächendeckende Präsenz dank der mehr als 40 angeschlossenen Werkstätten, die im ganzen Land (Italien) verteilt sind und alle auf die Durchführung von Wartungen, Reparaturen und regelmäßigen Überprüfungen der verschiedenen Hubmaschinen spezialisiert sind.

Drei weitere Aufbauten befinden sich strategisch günstig in einem Bereich am OST-Eingang zur Messe am Stand N2A:

  • Fassi-Kran F545RA.27 L214 auf Volvo FMX 500 6x2
  • Fassi-Kran F990RA.2.28 L616 auf Volvo VT43R FM 8x2
  • Fassi-Kran F1150RA.2.26 auf Volvo FH 500 8x2

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.