Tags: 

Ecomondo 2017 - Rimini (IT)

Fassi Gru kehrt mit der Teilnahme an der Messe „Ecomondo“ in die Welt des Recyclings zurück


Fassi Gru ist vom 07. bis 10. November 2017 auf der Messe „Ecomondo“ in Rimini vertreten. Für die italienische Firma ist die Präsentation eines Fassi-Krans, eines spezifisch für den Recyclingsektor entwickelten Cranab-Krans und zweier Marrel-Abrollkippersysteme eine starke Rückkehr in die Welt des Recyclings.

Ein starker Auftritt nach über zwanzig Jahren der Abwesenheit. Nachdem Fassi Gru 1993 die Produktion der Krane für das Recycling von Eisenmaterialien eingestellt hatte, kehrt die Firma nun mit ihren Angeboten, die aus der Partnerschaft mit weltbedeutenden Marken wie Cranab und Marrel entstanden sind, in die Welt der Umwelttechnik zurück.

In diesem neuen Licht steht die Teilnahme an der 21. „Ecomondo“, der führenden Messe der „grünen - und Kreislaufwirtschaft“ im europäischen Mittelmeerraum, die vom 07. bis 10. November auf dem Messegelände Rimini Fiera stattfindet. Auf dem 80 m² großen Stand (Pavillon C, Stand 066) werden ein Fassi-Kran F165AZ.22, ein Cranab-Kran TZ12 für den Recyclingsektor und ein Abrollkipper vom Typ Marrel Ampliroll AL 26Si ausgestellt. Außerdem wird auf einer zusätzlichen Ausstellungsfläche (Außenbereich A2C2) ein Lkw vom Typ Volvo FH 6x2 mit einem Abrollkipper-Aufbau gezeigt.

Marrel ist weltweit für die Entwicklung von Abrollkippern der Marke Ampliroll bekannt und präsentiert auf der „Ecomondo“ Neuheiten, die konstruktive Verbesserungen im Stahlbau und eine Hochdruck-Hydrauliktechnologie kombinieren. Dank der Kombination dieser Faktoren ist Marrel spezifisch auf die Bedürfnisse in der Logistik von Recyclingmaterialien ausgerichtet. Das Produktsortiment, das aus drei Amplirolls-Linien besteht, ermöglicht es Behälter verschiedener Länge vom Boden auf Lkw und Anhänger zu laden und zu transportieren. Marrel produziert außerdem zwei Linien von Multi-Baggerladern, das sind Systeme für den Materialtransport mit Kisten, die vom Boden aufgeladen werden. Außerdem hat Marrel als erste Firma Scherenkippvorrichtungen für Hinter-, Zweiseiten- oder Dreiseitenkipper entwickelt. Sie reichen von den einfachsten bis zu den „härtesten“ Anwendungsfällen und lassen sich auf Lkw von 3,5 t bis 32 t installieren. Marrel bietet innovative Lösungen für den Umweltsektor und kombiniert dabei fast 100 Jahre Erfahrung mit modernen Leistungsansprüchen und hohe Qualität, unterstützt durch sein Netzwerk aus Vertragshändlern und Werkstätten.

Cranab ist für die Qualität und Innovation seiner spezifischen Krane für den Forstsektor und seine Rücke-Fahrzeuge seit langem auf dem Weltmarkt etabliert. Mit diesen besonderen Vorzügen heben sich am Markt auch die auf Lkw montierten Kranen ab, die für den Transport von Holz und den Umschlag von Schrott eingesetzt werden. Der Cranab TZ12 ist das erste Modell dieser neuen Generation, die zunächst mit hydraulischen Ausladungen in Längen von 8,3 m bis 10,5 m verfügbar ist. Dieses neue Produkt ist das Ergebnis sehr intensiver Belastungstests und wurde in Zusammenarbeit mit Fassi entwickelt und realisiert. Dank der umfassenden Erfahrung und der extrem hohen Aufmerksamkeit in der Planungsphase bietet Cranab ein Produkt von geringem Gewicht an, das entsprechend der Installationsbedürfnisse für den Aufbau auf Lkw entwickelt wurde und bietet eine effiziente Lösung bei maximaler Einsatzbereitschaft. Cranab ist außerdem der führende Hersteller von Zubehör für die nachhaltige Forstwirtschaft und von Hightech-Hydraulikgreifern, die für vielseitige Zwecke einsetzbar sind.

Der mit Baggerschaufel als Zusatzausrüstung ausgestattete Fassi F165AZ.22 gehört zum Sortiment der mittleren Fassi-Krane und ist Teil der Sonder-Serie Z, die extra für den Umschlag von Schrott und anderen Recyclingmaterialien entwickelt wurde und hierfür über spezielles Zubehör verfügt. Dieses Modell kann mit folgender Ausrüstung ausgestattet werden: Hochsitz in Kombination mit doppeltem Hydraulikkreislauf, Bedienelemente mit zwei Joysticks und zwei Pedalen, interne Zusatzleitungen am Knickarm, Blockierungshalterung für das hydraulische Zubehör, hydraulische Verlängerung der Ausschubarme mit Kettensystem zur konstanten Schmierung. Dieses Fassi-Kranmodell gehört zur Klasse HC1 HD4 S2 (wenn es auf einem Lkw montiert ist) gemäß der Norm EN12999:2011.

Die technischen Eigenschaften der ausgestellten Modelle

Fassi F165AZ.22
• Hubmoment: 14 tm
• Maximale hydraulische Ausladung: 8,3 m
• Ausmaße: B 2,5 m, L 0,75 m, H 2,65 m
Elektronische/hydraulische Ausrüstung:
• Kontrolleinheit FX500
• Kombinierbarer hydraulischer Verteiler
• Hydrocontrol HC/D4
Besonderheiten:
• 415°-Rotation mit Zahnstange und Ritzel

Cranab TZ12 - 9.3
• Hubmoment: 102,8k Nm
• Maximale hydraulische Standard-Ausladung: 9,3 m
• Hydraulische Verlängerung: 3,1 m
• Rotation: 425°
• Rotations-Drehmoment: 29,3 Nm
• Betriebsdruck: 26 Mpa
• Pumpleistung für die einzelne Anlage: 120-160 l/min (in Italien wird eine doppelte Hydraulikanlage verwendet)
• Gewicht: 2.100 kg
• Ausmaße: B 2,53-3,88 m, L 0,95 m, H 2,49 m

Marrel Ampliroll AL 26Si
• Nennkapazität: 26 t
• Ausgestattet mit „frei schwingendem Rahmen“, der als Kraftmultiplikator funktioniert
• Hauptzylinder mit integriertem Stoßdämpfer
• Voreinstellung für die komplett verbolzte Montage

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.