Tags: 

Ian Trenzano - Transgrúas Cial S.L.

Ian Trenzano, kaufmännischer Leiter beim spanischen Fassi-Vertreiber, Transgrúas Cial S.L., hat der Online-Publikation Interempresas ein Interview gegeben


Lliçà de Vall (Spanien) – Die Online-Publikation für den Hebe- und Bausektor, Interempresas, hat kürzlich ein Interview mit Herrn Ian Trenzano, kaufmännischer Leiter beim spanischen Fassi-Vertreiber, Transgrúas Cial S.L., veröffentlicht. Der Artikel beschäftigt sich mit der Situation am Markt für Hebeausrüstungen und die Rolle, die Fassi darin spielt.

Herr Trenzano fasst die Leistung von Transgrúas im letzten Jahr zusammen und gibt einen Einblick in die sich abzeichnenden Markttrends: Insgesamt ist der Kundenstamm aus dem Bausektor etwas größer, die Modelle des schweren Sortiments von Fassi erfreuen sich wachsender Beliebtheit und die Reichweite der Krane ist der ausschlaggebende Faktor für den Erwerb. Ferner erwähnt Herr Trenzano auch die neuesten technologischen Innovationen von Fassi und das Ziel, stets die Leistungen zu steigern, die Vorteile der IoC-Technologie (Internet of Cranes) und ihre Auswirkungen auf die Kransicherheit sowie die von Transgrúas meist verkauften Fassi-Modelle. Zum Abschluss wird über das 40-jährige Firmenjubiläum, das heuer stattfindet, und über die Erwartungen für 2018 gesprochen.

(Mit freundlicher Genehmigung von Interempresas)

Lesen Sie das ganze Interview hier: http://www.interempresas.net

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.