Fassi F1100RA “full optional”
Am Samstag dem 17. September übergab Fassi-Händler Saber S.r.l. einen Fassi-Kran F1100RA feierlich an die Firma T.G.S. Die Firma aus dem Veltlin ist auf Kranarbeiten und Spezialtransporte ausgerichtet. Gleich nach der Übernahme ging es schon zum ersten Einsatz für den größten und leistungsstärksten Knickarmkran in der Provinz Sondrio. Er wurde auf einem MAN-LKW vom Typ TGS 35.480 8x4 aufgebaut und ergänzt die Fahrzeugflotte der Firma TGS S.r.l. mit Sitz in Traona in der Provinz Sondrio.

Die Zeremonie der Auslieferung fand am 17. September bei Saber S.r.l. statt, dem lokalen Fassi-Partner, um auf diese Weise das besondere Ereignis zu feiern. Bei der Kombination von Fassi und MAN handelt es sich nicht nur um den größten Knickarmkran in der Provinz Sondrio, sondern auch in den benachbarten Provinzen Lecco, Como und Varese, wo Saber S.r.l. ebenfalls erfolgreich tätig ist.

Die neue Einheit aus Kran und LKW besticht vor allem durch ihre Vielseitigkeit, dank derer T.G.S. künftig auch in engen Räumen wie z. B. in Lagerhallen aktiv werden und dabei immer größere Lasten bewegen kann. Der Fassi-Kran F1100RA.2.28 L616 V30 wurde mit zahlreichen Extras ausgestattet, darunter einem Farbdisplay vom Typ FX901 und der neuen Fassi-Funkfernsteuerung V7S.

Im Folgenden ein Überblick über die Kraneigenschaften und die am Aufbau beteiligten Unternehmen.

FASSI F1100RA he-dynamic - Der Kran

Der F1100RA.2.28 L616 V30 hat ein maximales Hubmoment von 90,21 ton/m und mit der hydraulischen Verlängerung eine Reichweite bis zu 31,85 m. Der Kran ist mit der Premiumversion des Fassi-Stabilitätssystems vom Typ FSC/SII ausgestattet, das maximale Effizienz dank des neuen Winkelsensors in Kombination mit der Überlastschaltung bietet.
Bei der Planung des Krans wurde ebenfalls an das Design gedacht. Gehäusehauben im „Carbon Look“ lassen den Kran ästhetischer aussehen. In der Nähe des Kransockel befindet sich das neue FX901-Display mit Touchscreen, das eine ansprechende grafische Darstellungen bietet und damit ein leichtes und schnelles Einsehen von zahlreichen Informationen ermöglicht. Nachrichten, Warnungen, die aktuelle Last an der Winde, ausgeübter Druck, Öltemperatur etc. Die Gestaltung der Menüs des robusten 7-Zoll-Displays erinnert an das von Tablets. Über eine einfache Berührung der Icons auf dem Bildschirm können alle Informationen abgerufen oder Parameter eingestellt werden. Es können mehrere Informationen gleichzeitig angezeigt werden, einschließlich der Kontrolle der Stabilitätsbedingungen des Fahrzeugs zwecks Bewertung der möglichen Arbeitsbewegungen.

Eigenschaften des Fassi-Krans F1100RA he-dynamic
• Hubmoment bis 90,21 ton/m
• Maximale hydraulische Ausladung bis 31,85 m (Ausführung mit hydraulischer Verlängerung)
• Abmessung mit hydraulischer Verlängerung: B 2550 mm, L 2190 mm, H 2885 mm (Ausführung mit hydraulischer Verlängerung)
Elektronische/hydraulische Ausrüstung:
• Elektronisches Steuerungssystem FX900
• Integriertes Steuerungssystem IMC
• Funkfernsteuerung V7S
• FX 901 mit Touchscreen

DIE BETEILIGTEN UNTERNEHMEN

FASSI GRU S.P.A. - DER HERSTELLER

Fassi Gru hat erst kürzlich sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Seine Geschichte ist geprägt von Forschung, Technologie und dem Streben nach einer weltweit führenden Position im Lkw-Kran-Bereich. Heute stützt man sich in der Fassi-Gruppe auf das Know-how von sechs Firmen verteilt auf 14 Werke, um die bestmögliche Qualität der Endprodukte sicherzustellen. Die Fassi-Gruppe arbeitet mit einer ungewöhnlich hohen Fertigungstiefe. Hinzu kommt ein weltweites Netz von Händlern und Technikern und eine Partnerschaft mit anderen führenden Unternehmen wie Cranab und Marrel. Die Produktion ist in drei Produktlinien unterteilt: kleine, mittlere und große Krane von 1 ton/m bis 141 ton/m – dazu kommen noch Spezialanfertigungen.

SABER S.R.L. - DER HÄNDLER FÜR FASSI-KRANE
Saber S.r.l. wurde 1994 gegründet und vertreibt seit 20 Jahren Fassi-Krane in der Provinz Sondrio sowie im Alto Lario in den Provinzen Lecco und Como. Das Unternehmen ist auf Verkauf, Verleih, Kundendienst und Reparaturen von Maschinen und Geräten für Baustellen spezialisiert und vertritt einige der wichtigsten Marken in diesem Segment. Nach seiner Gründung durch Aldo und Lido Sandrini sowie Gianbattista Bertolini wuchs Saber stetig und stellt mittlerweile in den Provinzen Sondrio, Lecco und Como eine feste Größe im Bauwesen dar. Heute hat die Firma 15 Angestellte und ist auch in der Ausbildung aktiv. Im Schulungszentrum können „Führerscheine“ für verschiedene Arten von Maschinen erworben werden, außerdem werden Bau- und Industriemaschinen zugelassen und in Zusammenarbeit mit der Asl (örtliche Gesundheitsbehörde), dem Inail (staatliche Versicherung gegen Arbeitsunfälle) und anderen offiziellen Stellen einmalige oder regelmäßige Überprüfungen durchgeführt. Eine gesonderte Erwähnung verdient Paolo Sandrini, kaufmännischer Leiter von Saber, der in einer langen und persönlich geführten Verhandlung Zähigkeit und Professionalität an den Tag legte und den Auftrag schließlich erfolgreich ins Unternehmen holen.

T.G.S. S.R.L. - DER KUNDE
T.G.S. steht für Tarca Giovanni und Stefano (Vater und Sohn). Kürzlich verstärkte der zweite Sohn Davide das Team. Es ist ein solides Familienunternehmen, gegründet 1998 in Traona in der Provinz Sondrio, um im Veltlin Dienstleistungen im Bereich Spezialtransport und Kranarbeiten anzubieten. Der bereits in den achtziger Jahren als Kleinunternehmer auf besondere Transporte spezialisierte Giovanni Tarca wollte ein Unternehmen begründen, mit dem er sich in der Nähe seiner Heimat den Aufträgen widmen konnte, auf die er sich am besten verstand. Heute verwaltet er mit seinen beiden Söhnen eine Flotte von zwei Autokranen à 70 und 140 ton, zwei LKWs mit jeweils Kran hinter dem Fahrerhaus (einer der beiden wurde unlängst ausgeliefert) und vier Sattelzügen - alles MAN-Fahrzeuge.

OFFICINE BPM SNC - DER AUFBAUER
Die Gesellschaft Officine BPM wurde im Jahre 1982 von vier Arbeitern gegründet, nachdem ihre Firma geschlossen wurde. Heute sind es zwei Teilhaber, Armando Badalotti und Marco Prini, deren Anfangsbuchstaben zusammen mit dem ihrer Heimatstadt Mantua das Kürzel ihrer Firma bilden. Seit jeher sind sie auf die Ausrüstung von LKWs spezialisiert. Heute liegt der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit im Aufbau von Knickarmkranen mit festen oder kippbaren Pritschen davor oder dahinter sowie den Aufbau von Absetzkippern. Die Ausrüstung von Tiefladern und Transportern mit Planenaufbau ist ebenfalls im Programm.

MAN TGS 35.480 8x4 - DAS FAHRZEUG
Als wahrer König unter den Baustellenfahrzeugen gibt der deutsche Vierachser (zwei Antriebsachsen) den idealen Partner für den Fassi-Kran ab und punktet durch seine Vielseitigkeit und Leistungsstärke. Der Antriebsstrang besteht aus dem Motor mit sechs Zylindern D26 in Reihe, 12,6 Litern Hubraum bei einer Leistung von 480 PS (353 kW) und einem Drehmoment von 2300 Nm kombiniert mit einem 12-Gang-Automatikgetriebe vom Typ MAN TipMatic. Um extrem niedrige Emissionswerte zu erzielen, verwendet MAN eine Common-Rail-Einspritzung, eine Rückführung der Abgase (AGR), eine selektive katalytische Reduktion (SCR) und einen Diesel-Partikelfilter (DPF/CRT). Auf diese Weise verbrauchen die Fahrzeuge des Typs MAN Euro 6 sehr wenig Kraftstoff und benötigen nur eine geringe Menge AdBlue.

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.