Fassi F235A.2.25 „e-dynamic“

Ein Fassi-Kran auf einem Eisenbahnwagen für den Einsatz auf dem Streckenabschnitt zwischen Brescia und Mailand

Romano di Lombardia (Bergamo - Italien) – 12. Februar. Die Realisierung des Streckenabschnitts für Hochgeschwindigkeitszüge, der Mailand mit Venedig verbinden wird, ist schon weit fortgeschritten. In diesen Tagen werden die Konstruktionsarbeiten der überirdischen Stromleitung auf dem Eisenbahnabschnitt zwischen Brescia und Mailand in der Nähe der Autobahn Brescia-Bergamo-Mailand (BreBeMi) durchgeführt.

Unter den zahlreich zum Einsatz kommenden Fahrzeugen befindet sich auch ein Eisenbahnwagen, der mit einem Fassi-Kran ausgestattet ist. Dank seiner auf dem Foto erkennbaren PLE-Ausrüstung (Korb), hebt er auch einen Arbeiter in die Höhe, welcher in Kombination mit denen bereits auf der Hauptplattform befindlichen Arbeitern tätig werden kann. Die Eingriffe mit Kranen im Eisenbahnsektor können ganz unterschiedlich sein: Bewegung der Gerüste oder Leitungsmasten für die überirdischen Stromleitungen, Versetzung von überirdischem Stromleitungsmaterial, Bewegung von Instandhaltungsmaterial, etc.
Der Kran auf dem Eisenbahnwagen auf dem Foto ist ein Fassi F235A.2.25 „e-dynamic“ mit einem Hubmoment von 19,06 ton/m und einer Ausladung von 14,90 m.

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.