Tags: 

Indianapolis 500 2017

Ein Fassi-Ladekran F110A.0.22 war zur Hand, um als Abschleppdienst beim 500-Meilen-Rennen von Indianapolis 2017 zu dienen


Indianapolis Speedway (USA) – Am Sonntag, den 28. Mai, fand das 101. 500-Meilen-Rennen von Indianapolis auf der Rennstrecke „Indianapolis Motor Speedway“ in Indiana statt. In der 53. Runde ereignete sich ein schlimmer Zusammenstoß zweier Wagen, die zurückgezogen werden mussten. Dieser Zusammenstoß beschädigte den Sicherheitszaun der Rennstrecke und stoppte den Wettbewerb für 20 Minuten. Wie durch ein Wunder wurden weder Fahrer noch Personal bei dem Unfall verletzt. Zum Glück war ein mit einem Fassi-Knickarmkran F110A.0.22 mit extraweiten Auslegern ausgerüstetes Rettungsfahrzeug zur Stelle, um die Strecke zu reinigen und bei der Reparatur des Zauns zu helfen.

Der Kran stammt aus dem leichten Fassi-Sortiment und verfügt über alle nötige Kraft, Stärke und Geschwindigkeit, um eine schnelle Wiederaufnahme des Rennens zu gewährleisten. Der Kran und der Freightliner-Lastwagen mit einem Fahrgestell mit zGM von etwa 15.000 kg wurden von der Firma Giuffre Bros. Cranes Inc. geliefert, die ihren Sitz in Milwaukee hat und der offizielle Kranwagenlieferant für die Rennstrecke „Indianapolis Motor Speedway“ ist. Diese Installation war die erste von vielen, die für genau diese Anwendung von dem US-amerikanischen Fassi-Vertreiber Fascan International, Inc. an Giuffre Bros. verkauft wurde. Der neueste Lastwagen von Giuffre Bros. wurde auf der ConExpo 2017 am Fascan-Stand ausgestellt. Der finale Gewinner des Rennens war Takuma Sato vom Andretti Autosport Team.

(Mit freundlicher Genehmigung von Fascan International, Inc.)

Fassi Gru S.p.A. - Ladekrane Hersteller seit 1965

Fassi Gru ist Marktführer unter allen italienischen Herstellern. Mit seinem Produktsortiment und der Anzahl verkaufter Krane, gehört das Unternehmen zu den weltweit führenden Herstellern von Hydraulikkranen.
Die Produktionskapazität liegt bei ca. 12.000 Kranen pro Jahr. Das gesamte Sortiment wird über ein schnelles und zielgerichtetes Verteilersystem in die gesamte Welt exportiert und geliefert. Von Kanada bis Frankreich, von England bis Australien: Die Professionalität von Fassi setzt sich zum Ziel, alle unterschiedlichen Anforderungen, oftmals an die geografischen und wirtschaftlichen Bedingungen eines einzelnen Landes gebunden, zu erfüllen.